Gottesdienstordnung in den Sommerferien

Wie in den vergangenen Jahren auch, gilt im Pastoralen Raum Dortmund-Ost in den sechs Wochen der Sommerferien ab dem 13.7. für die Gottesdienste wieder die bewährte Ferienordnung. Dankenswerter Weise hilft uns Pastor Klaus Theine als Subsidiar immer noch aus. Neben dem persönlichen Urlaub der Seelsorger haben wir so auch die Möglichkeit, die Kinder und Jugendlichen in den Ferienfreizeiten zu besuchen.

Bei der Sommerferienordnung hat uns einmal das Kriterium geleitet, dass in jeder der vier Gemeinden eine Messe am Wochenende angeboten werden soll. Das zweite Kriterium ist, dass ein Priester für den gesamten Pastoralen Raum Dortmund-Ost alleine die Gottesdienste feiern kann, zuzüglich Taufen und Trauungen.

Daher sieht vom 13. Juli bis 27. August 2019 die Sommerferienordnung wie folgt aus:

* außer am 18. Juli

Besonderheiten werktags:

> In St. Clemens gibt es keinen Herz-Jesu-Freitag.
> In VGW entfällt der Gottesdienst mittwochs um 9.00 Uhr bzw. 9.15 Uhr.

Für alle wird diese Veränderung eine Umstellung bedeuten.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Nach den Ferien gilt wieder die gewohnte Gottesdienstordnung.

Im Namen des Pastoralteams grüßt Sie
Ludger Keite, Pfarrer

Firmvorbereitung

 

Hallo zur Firmvorbereitung 2019.
Schön, dass du hier bist!

Projektfinder

Willst du noch mal nachsehen, zu welchen Projekten du dich angemeldet hast?
Mit deiner Nummer wirst du in den pdfs fündig.

In diesen beiden Dokumenten findest du alle Projekte aufgelistet.

Aktuell: Für die FirmUnis waren die Termine nicht richtig angegeben, im neuen Dokument stehen jetzt alle richtig drin!


Firmvorbereitung: Fazenda
Mit 13 Jugendlichen fahren Uta Heitkemper und Pastor Heinrich Oest in der ersten Sommerferienwoche im Juli 2019 (Mo – Do) zur Fazenda da Esperança nach Freren bei Rheine. Die Firmbewerber diesen Jahres und einige vom letzten Mal haben dort die Gelegenheit, am Leben der Bewohner teilzunehmen, das durch Gebetszeiten, Leben nach einem biblischen Tagesmotto und Erfahrungsaustausch sowie durch die tägliche Arbeit gekennzeichnet ist. Sie lernen dort etwas von der Kraft des christlichen Glaubens kennen, der ehemalige Drogenabhängige wieder auf die richtige Spur des Lebens setzt.


Bis bald mal!

2019 neu: FirmUni und Meet & Greet

2019 Projekte mit Nummern

 

Einschulungsgottesdienste im Pastoralen Raum

Dies sind unsere Einschulungsgottesdienste (in der Regel ökumenische Gottesdienste) im Pastoralen Raum in zeitlicher Reihenfolge:

Mittwoch, 28. August
15.00 Uhr, Lutherkirche: Multireligiöser Einschulungsfeier des Immanuel-Kant-Gymnasiums.

Donnerstag, 29. August
08.30 Uhr, St.-Clemens-Kirche: Erich-Kästner-Grunschule
08.30 Uhr, Lutherkirche: Hellweg-Grundschule
08.30 Uhr, Kirche St. Nikolaus von Flüe: Fichte-Grundschule
10.00 Uhr, Pfarrkirche Vom Göttlichen Wort: Steinbrink-Grundschule
10.00 Uhr, St.-Clemens-Kirche: Reichshof-Grundschule
10.00 Uhr, St.-Konrad-Kirche: Josef-Grundschule

Freitag, 30. August
09.30 Uhr, Lutherkirche: Max-Born-Realschule

Donnerstag, 12. September
10.15 Uhr, St.-Konrad-Kirche: Bach-Grundschule

Über Einschulungsgottesdienste von der Geschwister-Scholl-Gesamtschule liegen noch keine Informationen vor.

Kinderfreizeiten 2019

In den Sommerferien finden verschiedene Ausflugsmöglichkeiten im Pastoralen Raum statt. Eine von diesen Ferienfreizeiten ist die 14-tägige Reise nach Hollum auf der Insel Ameland (Niederlande) vom 10.08.- 23.08.2019. In diesem Jahr sind 56 Kinder dabei, um dort Spiel und Spass sowie unterschiedliche Abenteuer zu erleben. Ein Motto lautete: Asterix und Obelix erobern Ameland.

Eine weitere Kinder-Ferienzeit findet von der KJG CleNik mit einem Zeltlager in Schwedeneck an der Ostsee statt.

Präventionsschulung

Die Schulung zum Thema „Kinder schützen“ findet am Samstag, den 31. August 2019 von 10.00 bis 17.00 Uhr im Gemeindehaus St. Joseph, Asseln, für alle Interessierten statt. Die Teilnahme ist kostenlos, für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt. Anmeldungen sind noch über die Pfarrbüros möglich.

Nachdem im Frühjahr bereits junge Erwachsene  von Vera Sadowski geschult wurden, sind nun auch alle Interessierten dazu eingeladen – Mitglieder in den Gemeindeausschüssen, im Pfarrgemeinderat oder Kirchenvorstand, Küsterinnen und Küster, Organistinnen und Organisten, Chorleitungen, Vorbereitungsteams für Firmung und Erstkommunion, Messdienerleitungen und alle, die sich für das Thema interessieren.

Verlegung der Werktagsmesse am Mittwoch

Schon seit einiger Zeit beobachten wir, der der Besuch der Werktagsmesse mittwochs um 9.00 Uhr in der St. Konrad-Kirche immer mehr zurückgeht. Außerdem erweisen sich die vielen Stufen vor dem Eingang der St. Konrad-Kirche für manche ältere Teilnehmer am Gottesdienst als ein großes Hindernis, um die Kirche zu erreichen. Deshalb werden nach den Sommerferien alle Werktagsmessen am Mittwoch in die Pfarrkirche (Marienkapelle oder Kirche) verlegt, die barrierefrei und damit auch für Gehbehinderte gut zu erreichen ist. Die Werktagsmesse am Mittwoch beginnt dann immer um 9.15 Uhr.

Bunt statt Braun

Am Samstag, 7. September 2019, laden wir ein zur Veranstaltung „Bunt statt Braun“ zu bunter, kultureller Vielfalt. Beginn ist um 17.00 Uhr mit dem Eröffnungsgottesdienst, die Hl. Messe um 18.30 Uhr entfällt. Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir herzlich zum Austausch ins Franz-Stock-Haus ein. Mit dabei sind Doris Hufnagl (Flöte), Monika Fotescu-Uta (Tanzgruppe) Lisa Kötter (Maria 2.0) und Andere.

Friedensgebet der Religionen

Im Rahmen der Veranstaltung Bunt statt Braun findet am Sonntag, 8. September, um 11.30 Uhr das Friedensgebet der Religionen auf der Halde Schleswig in Asseln, Aplerbecker Str. 133 statt. Es nehmen teil: Katholische u. Evangelische Christen, Muslime, Koptisches Patriarchat, Eritreische-Orthodoxe. Am Ende des Gottesdienste werden Tauben als Zeichen für den Frieden aufsteigen.

Verabschiedung und Neubeginn in der Werler Marienwallfahrt

Nach über 170 Jahren segensreichen Wirkens in der Stadt Werl – insbesondere der Wallfahrtsseelsorge – werden die Franziskaner am Sonntag, den 1. September 2019, durch den Erzbischof von Paderborn, Hans-Josef Becker, dankbar verabschiedet. Das Pontifikalamt beginnt um 15 Uhr in der Wallfahrtsbasilika zu Werl. Im Anschluss wird es im Rahmen einer Feierstunde die Möglichkeit zur persönlichen Begegnung mit den Franziskanern geben. An diesem Tag wird zugleich auch das künftige Werler Wallfahrtsteam mit Pastor Dr. Gerhard Best, Pastor Stephan Mockenhaupt und Ursula Altehenger in ihrer neuen Aufgabe begrüßt. Alle sind herzlich eingeladen, diesen Tag in Werl persönlich mitzufeiern.

Gemeindefest VGW

Die Gemeinde Vom Göttlichen Wort veranstaltet am zweiten Wochenende im September ihr diesjähriges Gemeindefest. Es ist einmal im Jahr die Gelegenheit, in der Gemeinde mit vielen zusammenzukommen und zu feiern. Wir laden ganz herzlich dazu ein:

Samstag, 7. September

Laufen Sie nach der Vorabendmesse am Samstagabend nicht sofort nach Hause. Bleiben Sie noch zum Biergarten auf dem Kirchplatz. Es wird wieder Unterhaltungsmusik dazu geben. Wie im letzten Jahr könnte es wieder sehr gemütlich werden.

Sonntag, 8. September

Wir beginnen mit dem Familiengottesdienst, der vom Kindergarten mit vorbereitet wurde, bereits um 10.00 Uhr. Nach dem Gottesdienst werden die Kinder der Josef-Grundschule uns mit ihrem Gesangsbeitrag erfreuen. Danach werden verschiedene Stände öffnen. – Mittags ist dann Zeit, für das leibliche Wohl zu sorgen. Dazu halten wir im Gemeindehaus u.a. eine Suppe und als besondere Spezialität Bigosch bereit; natürlich fehlen auch Pommes und Curry-Wurst sowie verschiedenste Getränke nicht auf dem Kirchplatz.
In der Mittagszeit werden zum dritten Mal „die Liederlichen“ auftreten und die Stimmung in schon bekannter Weise mit ihren mitreißenden Songs anheizen.

Der Kindergarten hat einen Stand für Kinder vorbereitet; ebenso möchte die Hüpfburg wieder von Kindern erobert werden. Die KJG wird für Kinder und Jugendlichen mit ihrer Aktion besonders Kinder und Jugendliche ansprechen.

Am Nachmittag warten dann Kaffee und Kuchen auf ihre Abnehmerinnen und Abnehmer: herzlich willkommen in der Cafeteria.

Wir würden uns sehr freuen, Sie auf unserem diesjährigen Pfarrfest begrüßen zu können. Es grüßt Sie alle und wünscht Ihnen noch schöne verbleibende Restferientage.

Ihr Gemeindeausschuss Vom Göttlichen Wort

„Juffis“ zu Gast in Wickede

Eigens angefertigte Warnwesten zeichnen die „Juffis“ aus.

Am 7. August machten sich 12 junge Pfadfinderinnen und Pfadfinder der DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg) aus Arnsberg-Herdringen mit ihren Leiterinnen und Leitern auf den Weg nach Haltern ins Sommerlager. Während die anderen Gruppen mit Bus und Bahn anreisen, haben sich die „Juffis“ im Alter zwischen 11 und 14 Jahren für das Fahrrad als Fortbewegungsmittel entschieden.

Nach mehr als 40 Kilometern hatten sie ihr erstes Ziel erreicht: Im Dechant-Mehler-Haus in Wickede verbrachten sie ihre erste Nacht. Nun geht es weiter Richtung Norden – die nächsten Übernachtungsmöglichkeiten müssen aber noch gesucht werden. Am Samstag treffen die zwölf in Haltern am See auf die anderen Gruppen, mit denen sie gemeinsam das einwöchige Zeltlager verbringen werden.

Wir wünschen weiterhin eine gute Fahrt und eine sichere Ankunft!